Welches Vorlsese-Buch abends für 2jährige?

  • Hallo liebe vorlesende Mamis und Papis,


    wir haben ein Problem mit unserem Abendritual, leider klappt das aktuell nämlich gar nicht mehr so gut.
    Insbesondere geht es dabei um die Vorlese-Geschichte.


    Die Mäuse sind jetzt im November zwei Jahre alt geworden und bisher gab es abends immer das Buch "Wenn kleine Tiere müde sind", das ist keine richtige Geschichte, es wird nur erzählt, wie die Tiere schlafen gehen (in Reimform). Das hatten wir jetzt fast ein Jahr lang und es hat ihnen eigentlich immer gefallen.


    Nun ist es so, dass sie seit einiger Zeit beim Vorlesen anfangen Quatsch zu machen. Sie bleiben nicht mehr sitzen oder liegen, stehen wieder auf (von der Kuschelecke, sie sind da noch nicht im Bett) und hören eben einfach nicht mehr zu.


    Wahrscheinlich langweilt sie dieses Buch nun einfach. Das kann ich ja auch verstehen. Ich könnte mir auch vorstellen, dass sie einer richtigen Geschichte zuhören würden, wenn sie nicht zu lang ist.


    Und nun meine Frage, was könnt ihr mir denn da empfehlen?


    Ich hab schon von Bobo Siebenschläfer gehört. Als ich aber in der Buchhandlung ein Buch von ihm in der Hand hatte, war ich eher etwas enttäuscht. Es hatte keine farbigen Bilder und dünne Papierseiten.. Ich bin mir nicht sicher, ob das schon das richtige für sie ist. Oder gibt es da verschiedene Bücher von?


    Ich hoffe, ihr könnt mir ein schönes Buch (gerne noch die dickeren Pappseiten und schöne bunte Bilder) mit kurzen Geschichten empfehlen!
    Danke schon mal und gemütliches Weiterlesen sm_girlwink


    Liebe Grüße
    Nadine

  • Unsere Jungs haben in dem Alter folgende Bücher (alle mit schönen Bildern und festen Pappseiten) geliebt:


    "Augen zu kleiner Tiger" (http://www.amazon.de/Augen-zu-…fRID=11BV90RP8G211X5V31C3)


    "Gute Nacht Gorilla" (http://www.amazon.de/Gute-Nach…177X/ref=pd_bxgy_b_text_y)


    Oder ohne Einschlaf-Moral: "ICH knack die Nuss" (http://www.amazon.de/ICH-knack…fRID=06C4YM93DMQP85PJPG8S)


    Wir machen es übrigens so, dass sich jeder immer ein Buch aussuchen darf, was dann vorgelesen wird. Die genannten Bücher wollen sie immer wieder mal vorgelesen haben, auch jetzt noch.

  • Wir haben auch "Gute Nacht, Gorilla" und dann noch "Friedlich schlafen kleine Drachen" (damit jeder für ein Buch zuständig ist), und es werden in der Regel auch abends beide Bücher gefordert - und trotzdem tanzen sie dabei manchmal übers Bett (in letzter Zeit immer häufiger). Ich muss aber dazu sagen, dass sie generell seit ein paar Tagen abends mehr aufdrehen, mal sehen, ob sich das wieder legt?? Kennt Ihr das?
    Da fällt mir ein, es gibt ja auch ein Nacht-Wimmelbuch, das wär doch vielleicht was? Ist zwar keine Geschichte, passt aber ja thematisch und meine lieben die Wimmelbücher auch. Hm, ich glaube, diesen Tipp setze ich selber gleich mal in die Tat um :)
    (dieses hier meine ich: https://www.gerstenberg-verlag…ch&url_ISBN=9783836951999 )

  • Hier wird auch aktuell bei der gute nacht geschichte aufgedreht. Obwohl wir grade erst zu Nikolaus zwei neue wimmelbücher geschenkt haben. Die mögen sie auch, abends ist aber trotzdem kein zuhören mehr. Was bei uns teilweise klappt ist wenn sie selbst im bett die bücher anschauen dürfen.


    Als auswahl haben wir abends aktuell:


    - gute nacht gorilla
    - zehn kleine schafe
    - schlafen gehen mit leon und anne
    - wimmelbuch reise um die welt
    - wimmelbuch durch den Advent


    Das nachtwimmelbuch haben wir auch mal geschenkt bekommen, mögen sie aber nicht so bisher. Sonst klappt hier auch manchmal noch leise, ruhige musik (muss bei uns ohne text sein sonst drehen sie auf) und dann einfach so kuscheln/erzählen. Ich merke immer mehr dass sie abends nochmal von ihrem tag erzählen wollen. Unsere sind zwar im wortschatz noch nicht soweit, erzählen aber trotzdem so dass mans versteht. Vielleicht ist das einfach grade das alter?

  • Oh, unterschätze Bobo nicht! Ich wusste schon von Nr. 2, wie gut Bobo Siebenschläfer ankommt.
    Darum haben wir folgendes Ritual: Nach dem Sandmännchen eine Bobo-Geschichte. Die Bobo-Bücher liegen aber so, dass nur wir drankommen. Alle anderen Bücher stehen den ganzen Tag zur Verfügung, aber Bobo eben nur abends. Und sie lieben es. Mein sehr, sehr zappeliger Ole, der es nicht schafft, die 7 min für Sandmännchen auf dem Sofa zu sitzen, hört gerne bei Bobo zu.
    Wir haben alle vier Bände.
    LG Vera

  • hier gibts auch "wenn kleine Tiere müde sind". Aber geliebt wird "der kleine Einschlafmond" von Haba. DAs ist ein sehr schönes Buch und hat auch die von dir gewünschten Pappseiten und schöne bunte Bilder (es ist eine GEschichte auf - ich glaube - 6 Doppelseiten verteilt).
    Schau mal ob du es gebraucht findest, neu gibt es das glaube ich nicht mehr (was ich sehr schade finde)

  • Hier waren/sind im Einsatz
    "Träum schön kleiner Bär" , "Schläft ein Traum im Apfelbaum" und "Das große Gähnen". Autoren fallen mir gerade nicht ein, aber in den einschlägigen Online-Versandhäusern braucht man das nur eingeben.


    Liebe Grüße


    Kerstin

  • Wie unterschiedlich die Kleinen sind. Meine Große wird im Februar drei und kann mit Wimmelbüchern immer noch nichts anfangen. Dafür werden die Vorlesegeschichten immer länger!


    Mit Anfang zwei haben wir die Geschichten über den stärksten bzw. schönsten Wolf irre oft gelesen:


    http://www.amazon.de/gp/aw/d/3…ID=517-dpa8CgL&ref=plSrch


    http://www.amazon.de/gp/aw/d/3…ID=51AwZ6mkzHL&ref=plSrch

  • Danialeya, das ist ein guter Gedankenanstoß, dass sie vielleicht einfach noch von ihrem Tag erzählen und ihn verarbeiten wollen! Da hätt ich ja nu selber drauf kommen können.... Das werde ich jetzt mal ausprobieren, ob wir das besser integrieren können, danke!
    Und Bücher werden trotzdem geguckt / gelesen, danach halt, ich mag das selber so gern ;) - wenn's denn klappt.

  • Unsere suchen sich immer je ein Buch aus. Besonders geliebt werden
    - die "Karlchen"- Bücher von Rotraut Susanne Berner
    - ebenso die Wimmelbücher von dieser Autorin
    - ICH knack die Nuss
    - Gute Nacht, Gorilla
    - Geschichten von den "lieben Sieben"
    - ein Pappbuch über Petterson und Findus


    Neu kommen jetzt auch schon komplexere Bücher zum Zug: Ernest und Célestine, Petterson und Findus etc. wir haben gerade viele Bücher der größeren Geschwister hervorgeholt

  • Hallo,


    wir haben ganz viele Vorlesebücher mit ganz unterschiedlichen Geschichten in unterschiedlicher Länge. Wenn du einfach mal unter Vorlese- Familienbuch googelst gibt es eine mega riesige Auswahl.


    Bobo Siebenschläfer haben wir auch und den lieben sie immer noch obwohl sie schon 5 sind wird er immer wieder raus geholt.


    Genial finde ich auch Linnea Geschichten. Die ist wohl so etwa 3 Jahre alt und das ist so schön geschrieben aus ihrer Perspektive, dass man da als Erwachsener nicht nur schmunzeln muss sondern auch gleich noch die Denkweise der Kids verstehen lernt.


    Oder mein Tipp... einfach mal in so eine Buchhandlung rein gehen. Da gibt so eine riesige Auswahl... da findet sich sicher was, was sie spannend finden.

  • Meine beiden Lieben bis Heute HEnriette Bimelbahn von James Krüss. Das muss immer und immer wieder vorgelesen werden und inzwischen liebt auch der kleine es Teile des Buches miterzählen zu können. Raupe Nimmersatt ist auch noch ganz nett und beide mögen sehr die Abenteuer von Lieselotte der Postkuh. Davon gibt es inzwischen mehrere Bände und auch einige Pappbilderbücher.

  • Mein Sohn liebt momentan die wieso, weshalb, warum Bücher ab 2 Jahre. Da gibt es kleine Texte und Bilder zum aufklappen und viel zu entdecken. Von den Büchern gibt auch sehr viele Themenbereiche, wir haben einen Büchereiausweis und leihen und so immer neue aus. Was Milo auch mag sind die Conny Bücher und Urmel findet er auch toll :)

  • Mein Sohn liebt momentan die wieso, weshalb, warum Bücher ab 2 Jahre. Da gibt es kleine Texte und Bilder zum aufklappen und viel zu entdecken.

    Die haben wir auch... Zum direkt vorm einschlafen haben die mich allerdings genervt, weil sie die Kids eher aktiviert haben als zum runter kommen geeignet waren. Am Tag ganz wundervoll, aber nicht vorm Zubettgehen... jedenfalls für meine zwei Entdecker.

  • Wenn es nach unseren Jungs gehen würde, dann würden wir morgens, mittags und abends Bagger- und Eisenbahnbücher schauen (sie lieben auch die Wieso?Weshalb?Warum?-Bücher)... _bsssssss_ Wir versuchen aber bewusst, ihnen abends was anderes schmackhaft zu machen. Die letzten Monate fanden sie die folgenden Bücher toll (haben sich jetzt aber daran satt gesehen):


    - Gute Nacht, kleiner Stern! (Ich finde es supersüß, weil es eben eine richtige Geschichte erzählt und finde es definitiv auch für über 2 passend - ist offiziell ab 18 Monate)


    - Abends, wenn kleine Tiere schlafen gehen


    - Neuerdings finden sie auch Leo Lausemaus toll - ich selber finde das Buch, das wir haben aber eher mäßig


    Weniger begeistert waren meine Jungs von "Wenn kleine Tiere müde sind", aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

  • Hallo,


    wie besitzen tatsächlich nur EIN richtiges Gute-Nacht-Buch. Ansonsten bekommt Thies vorgelesen, was er will. Das ist dann in aller Regel ein WiesoWeshalbWarum-Buch - wir haben gefühlt alle _bsssssss_ Bei den Mädchen fängt das geordnete Buch-Anschauen vorm Schlafen gerade erst an - aktuell lieben sie so ein Bauernhof-Wimmelbuch. Anders als bei Babsis Kindern dreht hier keiner dadurch auf. Kinder sind da ja auch unterschiedlich. Insofern kann man ja auch ruhig mal sowas für abends ausprobieren. Wenn sie dann aufdrehen, muss es halt doch eine klassische Vorlesegeschichte sein. Unser Sohn mag übrigens bis heute nicht solche bildarmen Bücher wie Bobo Siebenschläfer. Leo Lausemaus ist ein schöner Kompromiss, finde ich - schon viel "richtige" Geschichte, aber noch viele Bilder.


    Viele Grüße
    Kerstin

  • Ich glaube, in dem Alter hat mein Mann vorm Einschlafen immer entweder Bobo Siebenschläfer oder "Meine ersten Gutenachtgeschichten" und "Meine allerersten Geschichten" von Ravensburger vorgelesen. Das waren auf jeden Fall die Bücher, die immer oben auf dem Schrank standen und immer nur abends gelesen wurden.


    Warum meine Kinder so auf Bobo Siebenschläfer stehen, wissen wir bis heute nicht. Leo Lausemaus hatten wir auch, aber das fand mein Mann so furchtbar, dass er die Bücher versteckt hat. :-)