Beiträge von pamuze

    Hmm... Ich glaube, das geht... _grübelsmilie_

    Wir haben auch immer die Beine eingerieben und massiert, aber ich weiß nicht mehr womit...

    Unsere Tochter hatte damit auch sehr zu kämpfen. Man kann auch versuchen, in entgegengesetzte Richtung zu massieren. Ist schwer zu beschreiben... Also mit beiden Händen in der Mitte des Schienbeines fassen und dann mit der einen Hand Richtung Fuß und mit der anderen Richtung Knie. Das dehnt die Knochenhaut (?) ein wenig und hilft gegen die Schmerzen.

    Ich glaube es gibt sowas wie entwicklungsbedingtes Stottern...


    https://www.dbs-ev.de › dbs-I...PDF
    Webergebnisse
    Stottern - dbs e.V.



    Guck mal ob du dieses PDF so findest. Da ist ganz gut erklärt, was entwicklungsbedingt vorkommen kann und wann man hellhörig werden sollte.

    Ich habe eine normale Nähmaschine von Singer (Aldi) und eine vom Brother. Beide sind völlig OK.


    Außerdem habe ich eine Overlock von brother zusätzlich, weil ich gelegentlich auch Kleidung nähe. Die Overlock ist aber zusätzlich und kann eine normale Nähmaschine nicht ersetzen.


    Es gibt natürlich auch elektronische Maschinen, mit diversen Programmen. Da kann ich nichts zu sagen.

    Wie wäre es, du schaust mal bei Eb*y Kleinanzeigen?
    Vielleicht findest du ein Berg Kettcar in eurer Nähe? Qualitativ hochwertige Fahrzeuge kann man meiner Meinung nach immer gut gebraucht kaufen.

    Mit dem Tolino (zumindest mit meinem) macht das Surfen im Netz überhaupt keinen Spaß. Da würde ich mir eher keine Sorgen machen. Sehr langsam und hakelig und kaum zum Spaß haben geeignet.


    Für den Rest würde ich versuchen, über Einsichtigkeit zu einer Lösung zu kommen.
    Oder eben Wlan aus.

    Ein Jahr ist vergangen... Neues Jahr... Neues Glück...
    Wer lässt seine Kinder denn nun alleine gehen?
    Welche Verhaltensregeln sprecht ihr ab?


    Bei uns ist es aktuell so, dass viele Kinder aus der Klasse beinahe täglich ins Schwimmbad gehen, aber nicht allein. Die Eltern bzw. ein Elternteil geht mit.
    Das geht bei uns aber nicht (zum einen mag ich nicht und zum anderen habe ich da oft keine Zeit für, bin arbeiten oder im Haushalt beschäftigt).


    Eigentlich würde ich meinen Kindern zutrauen, allein zu gehen. Wenn da nicht die äußeren Umstände wären. Andererseits müssen sie ja irgendwann mal anfangen.


    Abgesehen vom Schwimmbad sind sie super selbständig, fahren allein mit dem Bus zu ihren Hobbys (bye bye Mama-Taxi) und treffen sich auch in der Stadt mit Freunden.


    Gerade in den Ferien wäre es ja schön schön, wenn sie in der Zeit, die wir zu Hause verbringen, ins Schwimmbad gehen könnten...

    Die Läuse krabbeln bei Kontakt von Haar zu Haar.
    Da kann ein Zopf schon helfen. Gerade bei langem Haar ist es für die Läuse schwieriger an die warme Kopfhaut zu kommen, wenn die Haare im Zopf stecken.
    Zudem hat man nicht so leicht Haarkontakt, wenn die Haare dicht am Kopf sind.


    Meine Tochter hatte große Probleme mit ihren sehr langen Haaren, als sie nicht mehr täglich Zopf tragen wollte. Sie hat sie nun ein ganzes Stück kürzen lassen und kann sie nun gut offen tragen.

    Irgendwann werden wir froh sein, dass es Menschen gibt, die das alles schon immer gewusst haben...


    Aus deinen Zeilen spricht so viel Verachtung für "uns" und "unser falsches Weltbild" und "unserer falschen Haltung" gegenüber unseren Kindern. Und du merkst es nicht mal, sondern erklärst uns immer noch, wie "falsch" wir alle erzogen wurden und dass wir selbst alle unsere gestörte Bindung zu unseren Eltern aufarbeiten müssten.


    Diese Diskussionen führten und führen zu nichts.
    In deiner Welt können verschiedene Auffassungen von Gesellschaft und Erziehung nicht existieren.
    Im meiner Welt gibt es das und ich muss nicht alle Welt bekehren. Ich arrangiere mich...was wahrscheinlich an meiner Erziehung und der gestörten Bindung zu meinen Eltern liegt. Oder so ähnlich.

    Der Trailer ist reißerisch und völlig aus dem Zusammenhang gerissen...


    Wie viele Kommentare gegen den Film mit "Ich habe den Film zwar nicht gesehen, aber..." anfangen ist schon aussagekräftig.


    Ansonsten bin ich bei Blue...

    Ich werde das nicht mit dir diskutieren, ich habe deinen Kommentar gelesen, bin nicht deiner Meinung und damit muss es gut sein.
    Ich habe den Film inzwischen gesehen und mir meine Meinung gebildet und die bleibt so, wie oben beschrieben. Und dass, obwohl auch Kinder für mich "echte Menschen" sind...

    Ich habe die Doku noch nicht gesehen...
    Ich war aber in dieser Klinik und habe beruflich die Aufnahme und Infotage begleitet.
    Ich glaube, das größte Problem ist die Zielgruppe...es geht ja um Eltern, die keinen Ausweg mehr wissen, um Kinder deren Verhalten gesundheitsschädlich ist (und nicht nur darum ob es keine Karotten isst), um Eltern, die nicht mehr wissen, wie sie das Ruder rumreißen können.
    Das ganze als Elternschule für jedermann zu verbreiten finde ich schwierig und führt eben zu den vielen und hitzigen Diskussionen, die darum geführt werden.


    Aber grundsätzlich verteufeln kann man die Vorgehensweise der Klinik nicht.


    Danke für den Hinweis auf Rehakids...da werde ich mal schauen...

    Ein Osteopath, der euch 300 Euro ärmer macht und die Kinder quetscht wird wohl nicht der richtige gewesen sein. Es gibt auch Orthopäden, die sich auf Kiss spezialisiert haben.
    Bei uns war das Schreien mit der ersten Behandlung vorbei. Allerdings wurde da auch nicht gequetscht o.ä.
    Wir waren bei einem spezialisierten Arzt und haben weit weniger als 300 Euro bezahlt.

    Ich bin da ganz bei Gremlin-Corinna ... Leider werden diese Blockaden immer wieder übersehen...
    Ich würde das dringend prüfen lassen... Osteopath oder ein Arzt, der auf Kiss spezialisiert ist.

    Neben den Taufkirchen haben unsere Zwillinge noch Tischkerzen bekommen. Diese sind passend zur Taufkerze und werden nun jedes Jahr zum Geburtstag auf den Tisch gestellt.
    Geschenke gab es sonst kaum zur Taufe, was aber wohl daran liegt, dass unsere Kinder knapp drei Wochen vor der Kommunion getauft wurden.

    Vom Gefühl her würde ich meine mit 11 schon alleine los schicken...
    Aber da sind so viele Idioten in den Schwimmbädern unserer Stadt...das ist der einzige Grund, dass ich sie nicht alleine los ziehen lasse.
    Vielleicht, wenn sie mit mehreren Kindern gemeinsam dorthin gehen würden...das wäre was anderes...
    Ich war in der weiterführenden Schule allein im Schwimmbad...aber eben mit meinen Freunden...
    Und damals war es eben noch nicht so überlaufen wie heute...

    Bei uns gibt es schon eeewig ein Hörspiel zum Einschlafen...auch heute noch...manchmal auch Musik...
    War bei mir früher nicht anders...ich habe da kein Problem mit...
    Sicher gibt es auch andere Meinungen...aber für uns ist und war das ok...